Gruselig: Ein Tourist hat eine verscharrte Leiche am Haad Lamai gefunden!

Berichten zufolge hatte ein Urlauber Gestank am Strand bemerkt und fand bei näherem Hinsehen halb vergrabene Kleidung im Sand. Nur halb begraben lag dort eine noch unidentifizierte weibliche Leiche!

Die thailändische Polizei geht davon aus, dass die Frau bereits seit bis zu drei Tagen am Strand lag. Es wurden keine Angaben gemacht, ob es sich um eine thailändische oder ausländische Person handelt. Die Ergebnisse der Autopsie stehen noch aus, die Polizei geht jedoch von Mord aus.

Schon wieder ein Mordfall auf den Golfinseln?

Kurz vor der “kleinen Highseason” kommt ein weiterer Mordfall auf den Golfinseln natürlich äußerst ungelegen. Es bleibt also abzuwarten, inwieweit die weiteren Erkenntnisse der Polizei an die Medien gelangen werden.

Bereits seit einigen Tagen interessieren sich internationale Medien für den angeblichen Selbstmord einer jungen Belgierin auf der “Todesinsel” Koh Tao… die Mutter der bereits im April verstorbenen zweifelt an der Selbstmordtheorie der Polizei. Bis zu dem Zeitpunkt, als sie sich über die sozialen Medien an die Öffentlichkeit wandte, war von dem Todesfall nichts an die Medien gelangt.

Update: Identität bekannt?

Ersten Berichten zufolge soll es sich bei der weiblichen Leiche um eine in Haad Lamai relativ bekannte thailändische Dame mit dem Spitznamen “Lucy” handeln. Lucy war oft in Lamai zu sehen, teilweise wurde sie wohl als geistig verwirrt eingeschätzt. Bei der Leiche wurde eine goldene Halskette, die die Frau sonst trug vermisst, was auch ein möglicher Grund für den Mord sein könnte.